An den NABU spenden

Aktiv für Mensch und Natur
So können auch Sie sich beim NABU engagieren

Unter dem Motto „für Mensch und Natur“ engagiert sich beim NABU eine beeindruckende Schar ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. Rund 37.000 Bürgerinnen und Bürger leisten pro Jahr gemeinsam drei Millionen Stunden freiwillige und uneigennützige Arbeit für unsere Natur und Umwelt. So kann der NABU zwischen Ostsee und Alpen Tausende Projekte zum Wohle von Pflanzen, Tieren und ihren Lebensräumen verwirklichen.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: https://www.nabu.de/spenden-und-mitmachen/index.html

Weitere Möglichkeiten zu helfen

  1. Ihre Spende für die Natur

    Menschen wie Ihnen verdanken wir es, wenn wir für 2016 auf Erfolge zurückblicken können. Der NABU setzt sich dafür ein, die Vielfalt unserer Tier- und Pflanzenwelt für zukünftige Generationen zu bewahren. Unterstützen Sie uns auch 2017 mit einer Spende!

    Mehr →

  2. Pate werden für die Natur

    Ob für Wolf, Schneeleo, Wald oder Zugvogel - als NABU-Pate engagieren Sie sich gemeinsam mit dem NABU auf besondere Weise für die Natur. Sie bekommen eine persönliche Patenurkunde sowie regelmäßige und exklusive Informationen zu ihrem Patenprojekt!

    Mehr →

  3. Sinnvoll schenken

    Sie möchten etwas schenken und damit Gutes für unsere Natur tun? Verschenken Sie eine NABU-Mitgliedschaft, eine Spende oder eine Patenschaft! So unterstützen Sie unseren Einsatz für die Natur und können selbst aktiv werden.

    Mehr →

  4. Gehen Sie stiften!

    Ob durch die Errichtung einer eigenen Naturschutzstiftung oder die Zustiftung zu einer bestehenden NABU-Stiftung – mit einer Stiftung kann man sich dauerhaft für die Natur einsetzen.

    Mehr →

  5. Testament für die Natur

    Oft zögern wir es hinaus, für den eigenen Nachlass zu sorgen. Mit einem Testament für die Natur unterstützen Sie den NABU dabei, Lebensräume und die Vielfalt der Arten zu erhalten.

    Mehr →

Diese Website benötigt Cookies, um alle Funktionen korrekt ausführen zu können.

Zu den Datenschutzbestimmungen